By using our service you accept the use of cookies.
Hermann Max PECHSTEIN

Hermann Max PECHSTEIN

1881–1955, Germany

Also known as: HMP

Name Hermann Max PECHSTEIN
Birth 1881, Germany
Died 1955, Germany

Schon früh wird das künstlerische Talent Max Pechsteins erkannt und gefördert. Sein konventioneller Werdegang, erst als Lehrling bei einem Zwickauer Malermeister, dann in der Dresdner Kunstgewerbeschule und schließlich an der dortigen Akademie bei dem Dekorationsmaler Otto Gußmann, verhilft Pechstein zu einem soliden handwerklichen Können. Als er 1906 für die Dresdner Kunstgewerbeausstellung ein Deckenbild in so unkonventioneller Farbigkeit malt, dass es der Auftraggeber durch graue Spritzer dämpfen lässt, wird Erich Heckel auf Pechstein aufmerksam und holt ihn schließlich in die ein Jahr zuvor gegründete Künstlervereinigung 'Die Brücke', welche sich als Ziel eine dem Impressionismus entgegengesetzte, aus der Kraft der Farbe kommende Malerei gesetzt hatte und "alle revolutionären und gärenden Kräfte an sich [...] ziehen wollte" (Schmidt-Rottluff). Im Umfeld der 'Brücke'-Mitglieder entwickelt sich der expressionistische Stil Pechsteins nun weiter, wobei sein Ziel ist, mit wohldosiertem Einsatz malerischer Mittel den motivischen Kernpunkt herauszuarbeiten. 1908 lässt sich Pechstein in Berlin nieder und wird dort zum Mitbegründer der Neuen Sezession. Er schafft Figurenbilder, Stillleben und Landschaften in einem gemäßigt expressionistischen Stil, der zu dem frühen und langanhaltenden Erfolg des Künstlers führt. 1937 wird er als 'entarteter Künstler' diffamiert. Ab 1945 dann lehrt Pechstein an der Berliner Akademie der Künste. Neben der Malerei entsteht im Bereich der Grafik ein Werk mit mehr als 850 Holzschnitten, Lithografien und Radierungen.

Source: http://www.kettererkunst.de

Das künstlerische Talent Hermann Max Pechsteins wird schon früh erkannt und gefördert. Pechsteins konventioneller Werdegang, erst als Lehrling bei einem Zwickauer Malermeister, dann in der Dresdner Kunstgewerbeschule und schließlich an der dortigen Akademie bei dem Dekorationsmaler Otto Gußmann, verhilft dem Künstler zu einem soliden handwerklichen Können.
1906, als der Künstler für die Dresdner Kunstgewerbeausstellung ein Deckenbild in so ungewöhnlicher Farbigkeit malt, dass es der Auftraggeber durch graue Spritzer dämpfen lässt, wird Erich Heckel auf Hermann Max Pechstein aufmerksam und holt ihn schließlich in die ein Jahr zuvor gegründete Künstlervereinigung "Die Brücke".
Die "Brücke" hat sich als Ziel gesetzt, eine dem Impressionismus entgegengesetzte, aus der Kraft der Farbe kommende Malerei zu schaffen und "alle revolutionären und gärenden Kräfte an sich [...]" zu ziehen (Schmidt-Rottluff). Der expressionistische Stil Pechsteins entwickelt sich nun im Umfeld der "Brücke"-Mitglieder weiter, wobei sein Ziel ist, mit wohldosiertem Einsatz malerischer Mittel den motivischen Kernpunkt herauszuarbeiten.
Hermann Max Pechstein lässt sich 1908 in Berlin nieder und wird dort zum Mitbegründer der "Neuen Sezession". Der Künstler schafft Figurenbilder, Stillleben und Landschaften in einem gemäßigt expressionistischen Stil, der zu dem frühen und langanhaltenden Erfolg des Künstlers führt. Als "entarteter Künstler" wird Hermann Max Pechstein 1937 von den Nationalsozialisten diffamiert.
Hermann Max Pechstein lehrt ab 1945 an der Berliner Akademie der Künste. Im Bereich der Grafik entsteht neben der Malerei ein Werk mit mehr als 850 Holzschnitten, Lithografien und Radierungen.

Source: http://www.max-pechstein.de/

Max Pechstein biography:

Max Pechstein's artistic talent was discovered and encouraged at a very early age. His conventional career, first as an apprentice with a Zwickau painting master, then at the Dresden Kunstgewerbeschule and finally at the Dresden Akademie under the decorative painter Otto Gußmann, provided Pechstein with a sound craftsmanship.
His ceiling painting at the Dresden Arts and Crafts Exhibition in 1906, with such an unconventional colour scheme that the organisers had it sprayed with grey paint to soften the colours, attracted Erich Heckel's attention. He then invited Pechstein to join the artist group "Die Brücke" which had been founded the year before in opposition to Impressionism.
The group's aim was to "attract all revolutionary and restless forces" (Schmidt-Rottluff) and an emphasis of the power of colour in painting. In this environment Max Pechstein's Expressionist style developed further, concentrating on elaborating the focal point of the painting with a sparse painting technique. Pechstein moved to Berlin in 1908 and became a co-founder of the "Neue Sezession". He painted figures, still lifes and landscapes in a moderately Expressionist style. Perhaps it was this, which lead to the artist's early and continuing success.
From 1945 Max Pechstein taught at the Berlin Akademie der Künste. Before that time, during the Third Reich, he was slandered as a "degenerate" artist. Apart from paintings his oeuvre includes more than 850 woodcuts, lithographs and engravings.

Source: http://www.max-pechstein.com/

Kühe Auf Der Weide by Hermann Max PECHSTEIN

Kühe Auf Der Weide (1923)

Price EUR 6,125 Incl. buyer's premium
Estimated EUR 4,000
Zwei Frauen Und Ein Kleinkind (firenze) by Hermann Max PECHSTEIN

Zwei Frauen Und Ein Kleinkind (firenze) (1913)

Price EUR 11,875 Incl. buyer's premium
Estimated EUR 10,000
Lotte Mit Kopftuch by Hermann Max PECHSTEIN

Lotte Mit Kopftuch (1919)

Price EUR 1,140,000 Incl. buyer's premium
Estimated EUR 600,000
Schrei Am Meer by Hermann Max PECHSTEIN

Schrei Am Meer (1919)

Price EUR 1,500,000 Incl. buyer's premium
Estimated EUR 800,000
Mädchenbildnis by Hermann Max PECHSTEIN

Mädchenbildnis (1933)

Price USD 22,550 (€17,608) Incl. buyer's premium
Estimated USD 18,000–25,000
Heuhaufen by Hermann Max PECHSTEIN

Heuhaufen (1947)

Price EUR 0 Not sold
Estimated EUR 10,000–15,000
Beim Trägerknöpfen by Hermann Max PECHSTEIN

Beim Trägerknöpfen (1914)

Price GBP 10,000 (€11,908) Incl. buyer's premium
Estimated GBP 3,000–5,000
Abendwolken by Hermann Max PECHSTEIN

Abendwolken (Executed ca. 1922)

Price GBP 735,650 (€913,976) Incl. buyer's premium
Estimated GBP 450,000–550,000
Waldweg by Hermann Max PECHSTEIN

Waldweg (1927)

Price GBP 145,250 (€174,775) Incl. buyer's premium
Estimated GBP 150,000–200,000
Sitzende Mit Violetten Strümpfen by Hermann Max PECHSTEIN

Sitzende Mit Violetten Strümpfen (1919)

Price GBP 32,450 (€39,046) Incl. buyer's premium
Estimated GBP 10,000–15,000
Fischermädchen by Hermann Max PECHSTEIN

Fischermädchen (Executed ca. 1920)

Price GBP 73,250 (€86,201) Incl. buyer's premium
Estimated GBP 20,000–30,000